Escort Berlin

Unsere 24h Call Girls Service Hotline wartet auf Sie

So geil kann ein Escortdate sein

Während meiner gesamten Ehe war ich stets ein treusorgender Vater und Ehemann gewesen und hatte mich mit jeder noch so seltsamen Laune meiner Frau arrangiert. Schon seit Monaten war bei uns im Bett nichts mehr gelaufen, weil meine Frau angeblich keine Lust mehr hatte. Ich akzeptierte ihre Wünsche und stellte meine sich mehr und mehr anstauende Libido hinten an. Doch als ich eines Tages früher von der Arbeit kam und meine Frau mit einem meiner Kumpels im Bett erwischte, da reichte es mir endgültig. Halbnackt und zusammen mit meinem ehemaligen Kumpel schmiss ich die Schlange von einer Ehefrau raus. Sollte sie doch sehen wo sie blieb. Jetzt war es erst mal an der Zeit meine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen.

 

Die richtige Agentur finden

Ja, ich wollte Sex und ja ich wollte in heute Nacht. Doch wo sollte ich auf die schnelle eine seriöse Escort Agentur finden, die mir das Escortgirl meiner Träume schickte? Ich surfte ein wenig im Internet und stieß auf die Agentur Escort-Berlin. Neugierig schaute ich mich ein wenig auf ihrer Homepage um. Ich hatte schon immer eine Vorliebe für rassige Südländerinnen gehabt, der ich in meinem Leben viel zu selten nachgegangen war. Das sollte sich ab heute ändern, versprach ich mir selbst. Ich träumte von hemmungslosem Sex mit einer jungen Südländerin, die Oralverkehr liebte. Meine Frau hatte mich in dieser Hinsicht nämlich schwer vernachlässigt und ich wollte nicht länger darauf verzichten. Eine junges Escortgirl aus Osteuropa mit leicht gebräunter Haut, langen dunklen Haaren, großen Brüsten und verheißungsvollen Lippen, erregte meine Aufmerksamkeit. Sie hieß Anni und stand total auf heiße Lippenspiele, versauten Dirty-Talk, Rollenspiele und hemmungslosen Anal Verkehr. Genau das, wonach ich mich seit Jahren gesehnt hatte. Ich kontaktierte sofort die Agentur und überraschenderweise wollte Anni sich noch heute mit mir verabreden. Ich war außer mir vor Freude.

Die Nacht mit Anni

Wir hatten vereinbart, dass wir uns in einem luxuriösen Hotel in Berlin treffen wollten. Ich hatte Champagner, Erdbeeren und geschmolzene Schokolade bestellt, weil ich wollte, dass diese Nacht etwas ganz besonderes wird. Über das Geld machte ich mir keine Gedanken, schließlich war ich jetzt wieder ein freier Mann. Ich warte gespannt auf das Eintreffen von Anni. Wir hatten ausgemacht, dass sich das feurige Escortgirl das Outfit eines Zimmermädchens anziehen sollte, da ich schon immer mal Rollenspiele ausprobieren wollte. Endlich konnte ich all meine Fantasien ungeniert ausleben. Endlich klopfte es an der Tür und ich öffnete mit pochendem Herzen. Vor mir stand Anni. In natura wirkte sie noch viel verführerischer als auf den Bildern. Sie lächelte mich aufmunternd an, weil sie merkte, dass es mir vor Aufregung die Sprache verschlagen hatte. Ich bewunderte ihre langen Beine und konnte den Blick nicht von ihren großen, prallen Brüsten wenden. Wir tranken einen Schluck zum warm werden und dann ging es auch schon los. Wie versprochen trug sie unter ihrem Mantel ein kurzes und enges Dienstmädchen Outfit, das mehr preis gab als es verhüllte. Provozierend bückte sie sich, um unter dem Schreibtisch sauber zu machen und ließ mich ungeniert auf ihren geilen Hintern starren. Das Escortgirl verstand es wirklich mich auf Touren zu bringen und ich hätte nie gedacht, dass Rollenspiele so erregend sein können. Wenn sie eine Aufgabe nicht zu meiner Zufriedenheit ausgeführt hatte, gab ich ihr einen sanften Klaps auf ihren knackigen Po und sie kicherte vor Vergnügen. Dieses Escortgirl verstand es wirklich mit ihren Reizen zu spielen. Nach einer Weile hielt ich es nicht mehr aus und Anni zog alles bis auf ihre mörderischen High Heels und ihre halterlosen Strümpfe aus. Wow, sie war der totale Hammer. Nackt kniete sie sich vor mich und zeigte mir was sie noch so alles mit ihren sinnlichen Lippen anstellen konnte. Sie war wirklich unersättlich. Ich war im Himmel. Anschließend hatten wir noch wilden Sex in allen möglichen Positionen und ich muss sagen, dass ich mich schon lange nicht mehr so gut gefühlt hatte wie in dieser Nacht. Endlich durfte ich wieder ein richtiger Mann sein.
In den folgenden Wochen trafen Anni und ich uns regelmäßig und probierten viele unanständige Dinge aus. Dazu gehörte unter anderem auch ein geiler Dreier mit einer ihrer Kolleginnen vom Escort Berlin. Dieses Erlebnis werde ich wohl auch in Zukunft nicht so schnell vergessen und habe vor, es noch einige Male zu wiederholen. Die Zeit der Entbehrung ist endlich vorbei.